Sie sind hier: Startseite Integriertes … Assoziierte Mitglieder Ana Helena Palermo Kuss

Ana Helena Palermo Kuss

Ana_Helena_Palermo_Kuss.jpg

 

 

Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik und Odnungstheorie
79085 Freiburg
ana.helena.palermo.kuss@sfb1015.uni-freiburg.de


 

 

Assoziiertes Mitglied im IGK seit 15.10.2017


Dissertationsprojekt

„Die Effekte von bedingungslosem Grundeinkommen auf Zeitallokation und Produktivität und sein politischer Prozess“

Das Promotionsprojekt besteht aus zwei Teilen. In dem ersten Teil wird ein theoretisches Modell, das die möglichen Effekte von einem bedingungslosen Grundeinkommen auf Zeitallokation diskutiert, entwickelt. In dem zweiten Teil wird der politische Prozess dieser Reform untersucht. Eines der im Projekt analysierten Argumente steht sehr eng mit der Diskussion von Muße in Verbindung. In der Dissertation wird die Arbeits-Freizeit-Dichotomie, die in den Wirtschaftswissenschaften Grundlage für einige Untersuchungen ist,  umgedacht. Ein Problem dieser Dichotomie ist, dass sie zu restriktiv hinsichtlich der Vielfalt der menschlichen Zeitnutzung ist. Die Diskussion hinter dem Begriff Muße wird dann angewendet, um dieses Umdenken anzuleiten.


Ana Helena Palermo Kuss ist seit  Oktober 2017 assoziiertes Mitglied im IGK des SFB 1015 Muße und beschäftigt sich im Rahmen Ihrer Assoziierung mit dem Einfluss eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) auf die menschliche Zeiteinteilung.  Ana ist Doktorandin der VWL  an der Universität Freiburg (Erstbetreuer ist Prof. Bernhard Neumärker). Im Mittelpunkt ihres Forschungsvorhabens stehen das Umdenken der Dichotomie Arbeit-Freizeit in dem ökonomischen Arbeitsmodell und die Diskussion über die Einordnung eines BGEs in den brasilianischen und deutschen Wohlfahrtsstaaten.